Freitag 13.10.2017

Heute hieß es MOCC-Versammlung auf dem Grundstück. Leider ist Freitag der Tag der Beerdigungen in Kenia, somit waren viele Mitglieder nicht zum Meeting erschienen. Die Tagesordnungspunkte wurden zügig behandelt.

Danach kamen wir zur Einweisung, wie mit der Nutzung der Trenntoiletten vorgegangen wersen soll. Dank der vielen Unterlagen von Karsten Bomberg und den Ingenieuren ohne Grenzen konnte eine umfassende Einweisung erfolgen und der Ordner mit den Unterlagen übergeben werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Später haben wir dann noch einige nette Fotos gemacht, da Joachim und ich noch einen Wassertank für das Lehrergebäude gespendet haben, der am Morgen angeliefert worden war.

Am  Nachmittag zu Hause konnten wir etwas in der Sonne relaxen bis eine gewaltige Gewitterfront über uns hereinbrach und wir ins Haus flüchteten.

Teilweise ging wieder der Strom weg am Abend konnte ich dann noch den Blog beenden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Morgen am Samstag werden wir packen, denn Sonntag in der Frühe geht der Flieger über Nairobi an die Küste.  Aus diesem Grunde werde ich frühestens am Montag mich erneut melden mit einigen Eindrücken von dort. Der Aufenthalt dort wir 9 Tage dauern zwischen ausspannen und Sightseeing in diesem wunderschönen Land. Leider sind in den Nachrichten ab Montag tägliche Streiks angesagt, die uns wohl behindern werden. Hakuna matata – mach die keine Sorgen, dann wird halt nichts gemacht und faul am Strand gelegen. In diesem Sinne sage ich – Kwaheri – Auf Wiedersehen bis bald in diesem Blog dann wieder mit Bildern

Eure Susanne

 

Schreibe einen Kommentar